Paartherapie

Gelingt uns in einer Paarbeziehung das Wechselspiel von Verbundensein und den eigenen Anliegen treu sein, sind wir zufrieden - aber nicht immer gewährt uns das Leben die gute Mischung. Für eine gute Paarbeziehung braucht es Zufall oder Glück, gutes Zusammenpassen, Gemeinsamkeiten und Ergänzendes, Liebe, Fürsorge, gemeinsame Entwicklung, Freiraum für eigene Entwicklung, die Fähigkeit das aus Erfahrungen Gelernte einzubringen, bewältigbare Umstände, ... Sowohl hetero als auch gleichgeschlechtliche Paare sind willkommen.

Bei wiederkehrenden Konflikten, ungenügender Beziehungsqualität, tiefgreifenden Veränderungen in der äusseren Situation, sexuellen Schwierigkeiten und/oder Sehnsucht nach mehr Tiefe und Qualität in der Beziehung kann es für ein Paar hilfreich sein, vorübergehend einer therapeutischen dritten Partei Einlass in die Beziehungseinheit zu gewähren.

Paartherapie kann Ihnen einen neuen Zugang zur Partnerin/zum Partner ermöglichen und mit vertieftem Verständnis näher bringen, ungünstige Kommunikations- und Verhaltensmuster bewusst machen und verändern helfen, Irrtümer klären, helfen eine Verletzung nochmals zu thematisieren und sie vielleicht hinter sich zu lassen, ... Sie kann das Verständnis für verschiedene Bedürfnisse erweitern, sexuelle Fragen thematisieren und Raum für mehr Intimität schaffen. Paartherapie kann Sie bei Aussenbeziehungen begleiten. Wenn nötig kann sie auch helfen, den Verlust eines Kindes zu verarbeiten. Manchmal bestätigt oder verdeutlicht sich in der Therapie auch, dass die Entwicklung der Beteiligten auseinandergeht und die Wege sich trennen.

In der Regel müssen Sie die Paarberatung selbst bezahlen. Wenn Sie Klärung für Fragen Ihrer Paarbeziehung möchten, begleite ich Sie gerne während einiger Sitzungen. Erfahrungsgemäss braucht es zwischen vier und zehn Sitzungen im Abstand von einer bis acht Wochen. Eine Sitzung mit einem Paar dauert zwischen anderthalb und zweieinhalb Stunden. Finanzielles erläutere ich Ihnen gerne am Telefon.